Ein „magic place to be“…

…war für mich am vergangenen Freitagabend der Beachclub „Strand Pauli“. 

 

Direkt an der Elbe am Hamburger Hafen gelegen, versprüht dieser Ort herrlichste Industrie-Romantik. Hier ist schlichtweg nichts zu spüren vom hanseatischen „Schickimicki“-Flair, welches ich sonst (zugegebenermaßen) so liebe. Die Zeiten, in den strikt zwischen „eleganter Noblesse“ an der Alster und „derber Coolness“ an der Elbe unterschieden wurde, sind zwar längst vorbei, ein bisschen darf dieses Klischee aber immer noch gern bedient werden. Tut es im Fall von Strand Pauli auch! 
 

„Zeitgemäße“ Strandmöbel mit weißem (Kunst)Lederbezug sucht man hier vergebens. Stattdessen versetzen Dich rostige Bettgestelle mit bunt gemixten Kissen, bonbonfarbene Stühle aus den verschiedensten Stilrichtungen, Korbsessel, Lampions, Petrolium-Lampen und (zu späterer Stunde) ein knisterndes Lagerfeuer in eine verzauberte Märchenwelt. Stählerne Kräne und große Pötte machen das Bild sowohl bei Sonnenschein, Sonnenuntergang oder unter Sternenhimmel perfekt.

 

Strand Pauli…schon lange kein Geheimtip mehr aber dafür immer noch authentisch! Bei einem Bier in der Hand und (aufgeschüttetem) Sand unter den Füßen lässt es sich als Großstädter ohne richtigen „Beach“ dort ganz gut aushalten.

Alles Liebe,

Anni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s