Bio-Burger-Wahn – Ist das noch Fast Food?

Du isst gern Burger? Ich nicht. Sowohl Brot als auch Fleisch sind nicht so meins. Eine denkbar ungünstige Kombi also, um Burger zu mögen.
 

Trotzdem ist auch mir der allgemeine Burger-Trend nicht entgangen. Stylische Burger-Restaurants schießen nur so wie Pilze aus dem Boden. Und dabei geht es schon lange nicht mehr nur um fettiges Formfleisch zwischen zwei Pappbrötchen. Der Gesundheits-Hype macht auch vor der Fastfood-Industrie nicht halt. Da treffen Brioche- oder Vollkorn-Brötchen auf getrocknete Tomaten und Rucola als Alternative zum schnöden Eisbergsalat. Nicht zu vergessen das Bio-Fleisch von überaus glücklichen Kühen!

Selbstredend möchte der moderne Burger-Anbieter auch der immer größer werdenden Fraktion von Vegetariern und Veganern gerecht werden. (Oder sich schlichtweg den Umsatz nicht entgehen lassen…schließlich findet sich heutzutage in nahezu jedem U40-Freundeskreis mindestens ein Vertreter dieser Spezies.) Statt Rindfleisch-Patties mogeln sich also immer öfter auch Rote Beete, Portobello-Pilze oder Gemüse-Bratlinge zwischen die Brothälften. Für die ganz Gesundheitsbewussten, die Abends keine Kohlenhydrate mehr essen „dürfen“, stehen selbst Burger ohne Brot auf den Speisekarten hipper Burger-Restaurants. Naja, mir soll´s Recht sein.

  

Dazu Pommes mit Ketchup und Mayo? Fehlanzeige! Aus hausgemachten Süßkartoffel-Chips mit Sweet-Chilli-Chutney oder Bärlauch-Pesto wird wohl eher ein Schuh! Ist das noch Fast Food?

Wer Burger-Essen in einem „richtigen“ Restaurant aber immer noch irgendwie unpassend findet, dem gefällt vielleicht das „Burgerlich“ am Speersort 1, Ecke Curienstraße 1 in 20095 Hamburg.

 

Hier konfiguriert man seinen individuellen Burger samt Beilagen an einem Tablet-PC, bezahlt wird am Ausgang. Geht schnell und unkompliziert und genauso schnell steht das Essen auf dem Tisch.

Wer also „nur mal fix“ im mittleren Preissegment gut essen möchte und den Fokus nicht auf Service „wie bei Muttern“ legt, ist hier goldrichtig. Noch dazu ist das „Burgerlich“ mit langen Tischen + Barhockern vor roten Backsteinwänden im lässigen Industrie-Chic durchgestylt. I like!

Ach ja…Lecker war´s auch. (Soweit ich das als bekennender Burger-Feind neutral beurteilen kann!)

Alles Liebe,

Anni

6 Gedanken zu “Bio-Burger-Wahn – Ist das noch Fast Food?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s