Zeit für Gemütlichkeit: Carrot Cake

Nach all meiner Weltenbummlerei in den vergangenen Monaten hatte Ich Lust auf Gemütlichkeit. Lust auf Alltag. Lust auf Normalität. Lust auf  etwas Selbstgemachtes.

Ich habe also gebacken. Karottenkuchen. Auf Neudeutsch „Carrot Cake“! Und das ging so:

Man trenne sechs Eigelb vom dazugehörigen Eiweiß (und plane zur Sicherheit ein Ei mehr ein, für den Fall, dass sich eines der Eier klammheimlich in die Tiefe stürzt…von der Arbeitsplatte hinab auf den Fußboden…tadaaaa, das war eine herrliche Sauerei!).

 Das Eiweiß schlägst Du in einem (fettfreien!) Gefäß steif und versteckst nach und nach 200g Zucker darin. Auch das Eigelb schlägst du locker fluffig auf bevor Du im Anschluss beide Massen wieder vorsichtig miteinander vereinst. (Ob das vorherige Trennen am Ende des Tages wirklich Not tut? Ich weiß es nicht – mach´s einfach!)

   
 Hinzu gesellen sich 150g gemahlene Mandeln, 150g gemahlene Haselnüsse und eine Hand voll zerbröselter Zwieback. Letzteres hatte ich nicht. Aber Not macht erfinderisch: Butterkekse tun´s auch!

Zu guter Letzt einen Esslöffel Mehl, einen Teelöffel Backpulver und etwas Zimt unterheben…und…das wichtigste…250g geschredderte Möhren nicht vergessen.

 
Dieser unansehnliche Bei wandert nun in eine gefettete Springform und anschließend bei 175 Grad für eine knappe Stunde in den Ofen. (Zumindest laut Rezept…gemäß „Sichtprobe á la Anni“ entschied ich bereits nach ca. 45 min, dass mein Kuchen nun vermutlich fertig sein müsste. Er erschein mir jedenfalls gebräunt genug.)

Nach einer (eigentlich zu kurzen) Abkühlzeit auf dem Balkon (Ungeduld hallo!) bekam mein Karottenkuchen eine dicke (ganz sicherlich gehaltvolle) Schicht Glasur aus Puderzucker und frischem Zitronensaft verpasst. Nun ja. Immerhin enthält sie neben Kalorien auch viel Vitamin C.

 
Ein paar gehackte Pistazien und etwas geschmolzene weiße Schokolade für die Optik drüber – fertig!

Lass Dir Dein Stückchen herbstliche Gemütlichkeit schmecken!

Alles Liebe,
Anni

Ein Gedanke zu “Zeit für Gemütlichkeit: Carrot Cake

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s