Kinder wie die Zeit vergeht – ein Jahr ANNILOVES

Kiiinder wie die Zeit vergeht – aus einer fixen Idee á la „Ich find ich könnt jetzt mal nen Blog haben!“ ist mittlerweile ein Jahr „Anniloves“ geworden. Ein Blogname, der genauso wenig durchdacht war wie das Projekt an sich. Er war eben verfügbar.

(Wie alles begann…Zum Blogpost “Mein erstes Mal“)

89 Beiträge, einige mehr oder weniger kreative Ergüsse und eine erste mentale Schreibflaute später, gefällt mir mein Baby tatsächlich noch immer ganz gut. Auch wenn noch immer genauso wenig Konzept dahinter steckt. Blog-Planer, getaktete Schreibzeiten und Ideensammlung? Nope. Es kommt eben alles nach Lust und Laune. Im Zweifel folgt auf eine Geschichten-Flut eben auch mal eine Beitrags-Ebbe.

Du schreibst gut, aber Du brauchst eine Zielgruppe“ – sagte mir einst ein weiser, befreundeter Journalist. Recht hat er wohl. Eine Zielgruppe wäre was Feines. Für höhere Leserzahlen, eine professionelle Außenwirkung und Social-Media-Popularität. Aber mit einem „Ich-schreib-mal-über-meine-spontanen-Eingebungen“-Schreibstil gestaltet sich das als äußerst schwierig.

Nun denn, sei es drum. Professionell gestaltete Blogs gibt es ja auch schon genug. Ich mach das einfach mal (weiterhin) anders. Frei nach dem Motto „Planlos ging mein Plan los!“.

Auf ein weiteres buntes Jahr mit Dir, mir und Anniloves.

Alles Liebe,
Anni

4 Gedanken zu “Kinder wie die Zeit vergeht – ein Jahr ANNILOVES

  1. Liebe Anni- meinen herzlichen Glückwunsch zum Einjährigem Geburtstag! Gestalte deine Blog so, wie du es möchtest und bislang auch getan hast. Dann wird die Zielgruppe dich womöglich noch auswählen 😉 Ich wünsche dir noch viel Freude an deinem Blog und viel Erfolg in den weiteren 12 Monaten. Liebe Grüße – Birgit

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s