Hippes Berlin – Dein ÖPNV verwirrt mich

Ja, meine emotional arbeitende Hirnhälfte ist vermutlich stärker ausgeprägt als die rational arbeitende. Dennoch möchte ich behaupten, dass mein analytisches Denkvermögen nicht gänzlich deaktiviert ist. Warum zum Teufel stellen mich Liniennetzpläne und die leichtfüßige Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel in fremden Städten dann immer wieder vor so verdammt große Herausforderungen?

Ja, ich gebe zu, ich habe Neuzeitprobleme: Gäbe es nicht das liebe Smartphone, das mir dank Goolge Maps und Co. wo immer ich bin sagt, in welchen Bus oder welche Bahn ich mich bewegen muss, ich wäre so manches Mal aufgeschmissen. In Sachen ÖPNV bin ich prinzipiell gern ein Herdentier, ein Mitläufer. Ich habe schlichtweg keine Lust, mich mit korrekten Endhaltestellen und Umstiegsmöglichkeiten auseinandersetzen. Punkt. Nur leider bin ich heute ohne Herde in Berlin. Was soll’s, da muss ich durch wenn ich shoppen (oder mich kulturell bilden) und danach den Weg zurück ins heimelige Hotel wiederfinden möchte. Man muss seine Stärken erkennen, aber eben auch seine Schwächen.

Aber eine Frage noch am Rande, so als hanseatische Hamburger Deern:

Warum ist Berlin so hip?

Warum fühle ich mich im Trenchcoat mit farblich korrespondierender Lederhandtasche overdressed?! In Berlin trägt man offensichtlich Leggings, Sneakers, Turnbeutel aus Plastikstoff und all das möglichst ohne erkennbares Farbkonzept. Für anständige Hipster-Frauen obligatorisch: Ein unangestrengt zerzauster „Half Bun“. Nun gut. Da bin ich raus. Schon wieder eine Schwäche. Hip kann ich offensichtlich auch nicht.

Alles Liebe,

Anni

4 Gedanken zu “Hippes Berlin – Dein ÖPNV verwirrt mich

  1. Hihihih … Berlin ist nur groß und laut. Kein Vergleich zu Hamburg !

    Den ÖPNV fand ich in Berlin eigentlich ganz proper. Der Kreisverkehr ist ziemlich klasse. Allerdings finde ich die Preise dort im Vergleich zu anderen Städten auch zu hoch.

    Leggings, Sneakers, Turnbeutel aus Plastikstoff ? Bleib lieber wie du bist.

    Viel Spass noch.

    Gefällt 1 Person

  2. Mach dir bloß keine Gedanken- manchmal ist Berlin echt verwirrend 😉 Den ortsansässigen Stil verstehe ich (als teilzeit/temporär Berlinerin) auch nicht immer so wirklich aber hey… Ich glaube es gibt gar keinen! Man nimmt einfach irgendwas oben vom Wäschestapel, lürt die haare irgendwie zusammen und macht sich dann aufn Weg… Riga ist so ziemlich das komplette Kontrastprogramm (abgesehen von Russen in Jogginghose – aber die sind ja obligatorisch) und ich bin mal gespannt wie ich mich in meiner Stadt einfüge, wenn ich wieder mal ‚Daheim‘ bin 🙂
    Viel Spaß und Erfolg noch in Berlin 🙂
    Marie

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s